Schlebuscher Samt und Seidentour.

Die Anfänge der Textilindustrie in Schlebusch

Wegen der Corona Kontaktsperre haben wir für unsere Kunden und Interessierte eine Tour ausgearbeitet, die sie mit ihrer Familie oder einer anderen Person als Spaziergang unternehmen können. wir wünschen vie Spaß beim Spaziergang Die Tour ist im Kölner Stadtanzeiger Leverkusener Lokalteil nachzulesen

Art der Tour: Spaziergang

Treffpunkt: Schloss Morsbroich

Dauer: 1,5 Stunden ca. 4. km

Durchführung und Ausarbeitung: Ellen Lorentz

Zeit: bestimmen Sie selbst

 

Die Tour führt uns zur Geschichte der Textilindustrie in der Mitte des 19. Jahrhunders. Ausgangspunkt ist das Schloss Morsbroich weiter geht es zu den Villen am Dhünnbogen wo die ehemaligen Seidenfabrikanten wohnten. Eine herausragende Rolle spielt hier die Familie Andreae, die die Samt- und Sayettweberei und damit die Anfänge einer gewerblichen Texilverarbeitung nach Schlebusch brachten. Die Villen der Fabrikanten sind am Wuppermnnpark zu besichtigen. Die Heimarbeiter lebten im alten Dorf an der Morsbroicher bzw. Felix von Roll Straße.Bis ca. 1930 haben sie in ihren Häusern für Textilfirmen gearbeitet.

 

Den GPS Track für die Tour können Sie herunterladen: www.bachem.de/Verlag/1475

 

Die Tour ist in dem Freizeitführer Spurensuche in Leverkusen 12 Touren zur Industriegeschichte JP Bachem Verlag beschrieben. Autorin Ellen Lorentz