Schlebuscher Samt und Seidentour.

Die Anfänge der Textilindustrie in Schlebusch

Termin: 16.4.2021

Art der Tour: virtueller Spaziergang

Treffpunkt: als Zoom Vortrag um 17:00 im Netz

Dauer: max 1,5 Std

Durchführung : Ellen Lorentz in Kooperation mit der Kasino Gesellschaft

Technisch besteht ein Limit für maximal 100 Teilnehmer. Bitte buchen Sie bei Interesse Ihre Teilnahme in unserem Kultour-Shop.

 

Initiator ist die Kasino Gesellschaft Telefon 0212 / 22 10 500


Die virtuelle Tour führt uns als Vortrag zur Geschichte der Textilindustrie in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Ausgangspunkt ist das Schloss Morsbroich, weiter geht es zu den Villen am Dhünnbogen, wo die ehemaligen Seidenfabrikanten wohnten. Eine herausragende Rolle spielt hier die Familie Andreae, die die Samt- und Sayettweberei und damit die Anfänge einer gewerblichen Textilverarbeitung nach Schlebusch brachten. Die Villen der Fabrikanten sind am Wuppermannpark zu besichtigen. Die Heimarbeiter lebten im alten Dorf an der Morsbroicher bzw. Felix von Roll Straße.Bis ca. 1930 haben sie in ihren Häusern für Textilfirmen gearbeitet.

 

Virtuell werden Sie in die Geschichte der Textilindustrie unserer Region eingeführt. Im Jet besteht die Möglichkeit Fragen zu diskutieren.

 

Falls Sie die Route coronagerecht zu Fuß gehen möchten haben wir für Sie zwei Spazierwege aus dem Buch Spurensuche an der Dhünn  zusammengestellt.

 

Der PDF-Foliensatz ist unten eingestellt.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

 

 

Download
Foliensatz Samt- und Seidentour
Auszug des am 16.04.2021 gezeigten Foliensatzes
samt- und seidentour handout.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB