Ausbildung GästeführerInnen Leverkusen und Bergisches Land

In Kooperation mit der VHS Leverkusen

Die Ausbildung umfasst 160 Stunden und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen, das den Standards des Bundesverband der GästeführerInnen in Deutschland (BGVD) entspricht.

 

Die GästeführerInnen Leverkusen und Bergisches Land haben sich für ein modulares Ausbildungskonzept entschieden, in das die Kandidaten ihre jeweiligen Bedürfnisse und Schwerpunkte einbringen können.

  • 40 Stunden zur Geschichte des Bergischen Landes und der Leverkusener Region werden in VHS Kursen à 5 Stunden absolviert.
  • 40 Stunden Weiterbildung gestalten die TeilnehmerInnen in Eigenarbeit, indem sie Vorträge und Seminare besuchen und diese von den Veranstaltern abzeichnen lassen.
  • 40 Stunden Eigenarbeit umfasst die Ausarbeitung eines persönlichen Profils, die Erstellung von Ausschreibungstexten und die Vorbereitung einer 1,5 stündigen Führung
  • 40 Stunden Coaching behandelt die persönliche Präsentations- und Vortragsoptimierung, das persönliche Marketing, sowie kaufmännische Grundlagen für GästeführerInnen

Die Ausbildung in den vier Modulen dauert ca. 1 Jahr. In dieser Zeit können Sie schon anfangen Führungen durchzuführen.

 

Ziel der Ausbildung:

Fachliche und rhetorische Professionalisierung.

Kunden wissen, zertifizierte Gästeführer führen professionelle Führungen durch.

Die Ortsgruppen setzen verbindliche und angemessene Preise für die Region fest.

 

Kosten pro Modul bei der VHS Leverkusen: 25

03.10.2021 So lebten Menschen früher
04.11.2021 Schlebusch: Samt und Seide, Sensen und Stahlverarbeitung